Einsatzstatistik


 

H3 Höhen- & Tiefenrettung


Zugriffe 315
Einsatzort Details

Starkenburg
Datum 29.03.2024
Alarmierungszeit 19:16 Uhr
Einsatzende 22:20 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 4 Min.
Alarmierungsart FME & Sirene
eingesetzte Kräfte

FEZ Kröv
Feuerwehr Starkenburg
Feuerwehr Traben
Feuerwehr Trarbach
Wehrleiter
Führungsstaffel
BKI
BF Trier - Höhenrettung
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

In der Ortslage Starkenburg kam es zu einer Tiefenrettung. Hier stürzte eine Person den Schacht einer ehemaligen Erzgrube ca. 10 m tief ab. Bei diesem Sturz wurde die Person verletzt, sodass eine selbstständige Rettung aus dieser misslichen Lage nicht mehr möglich war. Auf Grund der örtlichen Begebenheiten war auch das absetzen eines Notrufes nicht möglich. In dieser Lage musste die Person 2 Tage verharren, bevor sich besorgte Freunde auf die Suche machten und die Person fanden. Da der Anfahrtsweg zum Eingang des Stollens durch umgestürzte Bäume versperrt war mussten diese erst durch die Feuerwehr mittels Kettensägen zerschnitten und weggeräumt werden. Eine normale Rettung konnte wegen der steilen Wände und der Tiefe nicht durchgeführt werden. Durch die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Trier konnte die Person schließlich mit Hilfe eines Dreibein aus der Tiefe gerettet und dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben werden.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder